/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €1 EUR  or more

     

lyrics

Ishkhaqwi ai durugnul

Im kalten Regen stehend
nagt der Wind am Mut
leuchtet sacht in weiter Ferne
die Laterne in der Hand

Winde bleiben bestehen
wo die Stimmen niemals vergehen
hast du die Feuer gesehen,
die dort leuchten in finsterer Nacht?

ein Flackern glüht in der Erinnerung
der Schnitte und der Schmerzen
die noch glühen und mich jagen
wohin ich auch gehen mag
wie die Welt sich auch dreht
wie die Sterne auch leuchten
werde ich noch weiter ziehen
werde ich dich sterben sehen

am Ufer wartete ich geduldig
bis der Fährmann mich sah
gab ich ihm meine letzte Münze
und er nahm mich mit auf See

So strafst du mich? Mit den trüben Augen die du mit dir trägst?
ich sah die Flammen in den Herzen toter Wegbegleiter!
verwehrt ist dir jeder Augenblick in warmem Feuerschein
du wirst vergehen in den frost'gen Höhen deiner Welt

Willkommen im Zirkus des fröhlichen Abschlachtens!

noch schreit die Sehnsucht atemlos
sehnt sich still
nach Zweisamkeit
zwei sollen kommen
einer geht
doch ich bin der
der ewig währt

Ishkhaqwi ai durugnul
Und ich spucke auf dein Grab

im kalten Regen stehend
nagt der Wind am Mut
leuchtet sacht in weiter Ferne
die Laterne in der Hand

Die Reise war lang und voller Schrecken
Die Wellen peitschten gegen die Fähre
Und so finde ich mich schließlich wieder
In einer Welt die vor Dunkelheit nur so schreit

Auf Knien flehend nach Vergebung. So laut doch still.
Versuchst zu finden deine Winde, einen Namen, einen Weg.
Die See gefriert, eis'ge Winde schneiden tief hinein ins Fleisch.
Rufst nach den Raben, doch der Sturm erstickt den Schrei.

credits

from von Wind und Schatten (digital), released November 27, 2014

tags

license

all rights reserved

about

Jörmungand Cologne, Germany

contact / help

Contact Jörmungand

Streaming and
Download help